Home » Brustkrebs » Positive Energie in den Alpen
Brustkrebs

Positive Energie in den Alpen

© Fotos: Marktl Photography

Ein Ort mitten in den Alpen, der plötzlich in pink erstrahlt: Bianca Schwarzjirg und Michael Szymoniuk haben mit dem Pink Run in Bad Gastein einen Lauf ins Leben gerufen, der Awareness für Brustkrebs schafft und gleichzeitig Spenden sammelt. 

avatar

Bianca Schwarzjirg

Puls4 Moderatorin & Pink Ribbon Botschafterin © Foto: Lisa Maria Trauer

avatar

Michael Szymoniuk

Veranstalter Alma80 & Ex-Profi-Triathlet © Foto: Lisa Maria Trauer

Was war eure Motivation, den Pink Run zu starten?

Bianca: Die Idee dazu ist bei einem gemeinsamen Spaziergang in Bad Gastein entstanden. Michael war ganz begeistert davon, in wunderschöner Landschaft einen Lauf zu starten. Ich bin schon länger Pink Ribbon Botschafterin und wollte für die Österreichische Krebshilfe ebenso einen Lauf organisieren. Und so wurde der Pink Run mit dem Ziel geboren, dass wir ein Zeichen setzen, mehr Aufmerksamkeit für Brustkrebs schaffen und dabei auch Spenden sammeln.

Wie wird der Pink Run 2019 aussehen?

Michael: Der Pink Run 2019 wird von 27.–29. September in Bad Gastein stattfinden. Es wird wieder drei Strecken geben: Den 3-km-Hauptlauf, einen Trail Run und einen Kids Run. Wir organisieren auch zahlreiche Side Events, von Pasta-Essen über Kinderprogramm bis hin zu Tombola und Finisher Party. Für die Laufvorbereitung haben wir online auf www.pinkrun.at ein Trainingsprogramm zusammengestellt. Außerdem finden sich fast jeden Tag neue Infos dazu auf unseren Instagram- und Facebook-Seiten.

© Fotos: Marktl Photography

Wie ist das Gefühl, wenn auf einmal ein ganzer Ort in Pink erstrahlt?

Bianca: Es ist wunderschön! Pink Ribbon Schleifen werden auf die Straßen aufgesprüht, überall sind pinke Luftballons, die Straßenbeleuchtung wird auf pink gestellt und sogar die alten Häuser und der Wasserfall erstrahlen pink. Es wird einem dann sehr bewusst, dass der Pink Run etwas ganz Besonderes ist.

Michael: Es gibt einen Grund, warum die Leute mitlaufen. Jeder trägt pink – sogar Männer, die das normalerweise uncool finden würden, laufen mit pinken Hosen, pinken Shirts oder pinken Socken mit. Der Pink Run hat seine ganz eigene positive Energie. Die Menschen wollen sich bewegen und zeitgleich etwas Gutes für sich und für von Brustkrebs betroffene Personen und Familien tun. Und das ist ein richtig schöner Gedanke!

Weitere Informationen finden Sie auf: www.pinkrun.at


Next article